Die Strandhalle - historisches Gebäude der zwanziger Jahre


GEschichte der Strandhalle

Heute ist die Strandhalle einer der beliebtesten Plätze am Ueckermünder Strand. Bestehend aus dem großen und prächtigen Hauptsaal (für bis zu 100 Personen), welcher zu Feierlichkeiten und Empfängen einlädt und der Gaststätte sowie dem Möwennest für kleine Events (bis 35 Personen) bietet die Strandhalle die richtige Location für Jedermann. Inklusive ist natürlich der einmalige Blick über den Strand auf das Stettiner Haff nach Usedom. Wer die Bauarchitektur der Strandhalle betrachtet, merkt schnell, dass es sich um ein historisches Gebäude handelt.

In der Tat blickt die Strandhalle Ueckermünde auf eine lange Geschichte zurück.

Um 1925 gründeten aktive und interessierte Bürger den "Gemeinnützigen Badeverein" schon mit dem Bestreben, Ueckermünde als Haffbad für auswärtige Erholungssuchende bekannt zu machen. Als Vorbild diente die rasante Entwicklung der Ostseebäder auf Usedom. Manch kleiner Ort nahm einen willkommenen wirtschaftlichen Aufschwung mit dem Bau von Gästehäusern, Pensionen und Villen. Die heute noch viel bewunderte Bäderarchitektur ist ein Ergebnis dieser Zeit. Als 1927 das Haffbad feierlich eingeweiht wurde, war der Grundstein für die impulsante Strandhalle bereits gelegt. Seitdem schmückt Sie in zentraler Lage das Haffbad Ueckermünde und empfängt Ihre Gäste. 

1938 erfolgte der Anbau der Terrasse, welche noch heute zahlreiche Besucher in den Sommermonaten zu Kaffee und Kuchen, aber auch zum romantischen Dinner beim Sonnenuntergang einlädt. 

Von den 1950er Jahre bis 1989 führte die volkseigene Handelsorganisation (HO) das Restaurant weiter. Auf dem Hof fand in einem Seitengebäude die Speiseproduktion statt.

Im Restaurant selber herrschte Selbstbedienung. 

Im Besitz der Stadt Ueckermünde vollzog sich im Jahre 1994 eine umfangreiche Sanierung und Modernisierung. Der Betrieb wechselte zwischen verschiedenen Besitzern, bis Familie Breß 2004 die Strandhalle von der Stadt Ueckermünde kaufte. Auch hier wurde eine umfangreiche Sanierung durchgeführt, um die Strandhalle auf den neuesten Stand zu bringen. Noch heute erstrahlt die einmalige Strandhalle am Haffbad und lässt neuzeitliches in historischer Architektur erahnen.

Aber nicht nur das Gebäude an sich entwickelte sich weiter. Auch Service, Speiseangebot und Veranstaltungen orientierten sich stets am Kunden. Die Exklusivität der Strandhalle bemerkt man bereits beim Betreten, spätestens aber beim Service und Essen. 

Aber machen Sie sich doch einen eigenen Eindruck von der Einmaligkeit in Service, Speisen und der exklusiven Lage am Haffbad.



Location

 

Am Strand 02

17373 Ueckermünde
+49 39771/59610

info@strandhalle-ueckermuende.de

Öffnungszeiten

 

täglich ab 11.30 Uhr
Oktober bis Ostern

ist Montag & Dienstag Ruhetag

(außer an Feiertagen)